Beratung & Buchung: 07023/957084-0

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:30 bis 12:30
13:30 bis 17:00

Mo, Di + Do 14:00 bis 17:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

hier werden Reiseträume war



weiter

Hier lesen oder anfordern



weiter

Hier Reisebus mieten



weiter

Gästebuch

Gästebuch Formular

Monika und Dieter Hamscher
14.08.2017 - 11:40:20
Liebe Maike, lieber Bernd,
wir danken euch für die letzten fünf Tage vom Moselursprung bis Schengen. Die Reise war sehr entspannt, Wetter gut, Maike eine hervorragende Radführerin mit viel Wissen über Land und Leute, sehr hilfsbereit, aufmerksam und freundlich.
Mit Bernd waren wir sehr sicher unterwegs, auch schätzen wir seine freundliche und ruhige Art sowie die reichhaltige Auswahl seines wunderbaren Picknicks. Ein perfektes Team für die Buck-Reisen.
Peter Wendlandt
08.08.2017 - 10:18:39
Liebes Team der Firma Buck,
14 Tage Skandinavien inklusive Nordkap und Lofoten vom 5. bis 18. Juli, das wirkt bei uns immer noch positiv nach. Das war etwas Besonderes, das ich jedem Reiselustigen dringend empfehlen möchte. Eine Rundfahrt durch Schweden, Finnland und Norwegen, um sich Appetit für mehr zu holen und sich nicht zuletzt für das Angebot der Firma Franz Buck zu interessieren, einem kompetenten Kenner des Nordens und begeisterten Biker, der seiner Reisegruppe auch auf zwei Rädern die Schönheiten der Region vermittelt, das ist etwas Besonderes. Wir sahen so viel, dass es müssig ist, alles aufzuzählen. Er lieferte uns sogar eine strahlende Mitternachtssonne, was seinen Worten zufolge anscheinend selten ist.
Nach dem Erfolg der Reise werde ich zu gegebener Zeit mit Sicherheit wieder die Angebote Franz Bucks durchstöbern und bestimmt weitere interessante Reiseziele finden. Versprochen.
Peter Wendlandt, Kirchheim-Teck
Florian Süss
03.08.2017 - 13:31:25
1.8.2017, Ausfahrt zum Starnberger See
Hallo liebes Buck-Team,
als Geschenkgutscheininhaber wurden wir beim Einladen der Räder von Maike dahingehend begrüßt und überrascht, dass es wohl geschrieben steht und wir es hätten lesen müssen, dass Fahrradkörbe nicht auf dem Rad transportieren werden dürfen. Da unsere Körbe fest montiert waren (länglich montiert und kaum über den Sattel hinausgehend), hätten wir nach diesem unfreundlichem Empfang am liebsten auf die Reise verzichtet, hätten uns die anderen unserer Gruppe nicht davon abgehalten.
Ansonsten verlief die spätere Radtour etwas holprig, da der Guide die Votivkapelle von der umgekehrten Seite anfuhr als andere, die vorher vom Guide durchgewinkt wurden. Leider verblieb dann ausser der Mittagspause keine Zeit mehr um am Nachmittag eine kleine Rast einzulegen.
Das schönste an diesem Tag war der Sonnenschein, der bei über 30 Grad den See erstrahlen ließ.
Florian Süss, Kirchheim unter Teck
Christa & Dieter
24.07.2017 - 20:53:58
Hallo liebes BUCK Radel-Team,
trotz einer sehr langen Anreise und einem sehr nassen Start mit viel Pannen (2 x Plattfuß, Electronicproblemen usw. usw. ) am 1. Tag:

Unsere Radelwoche im Großraum Straznice hat uns sehr viel Spaß gemacht und uns vor allem überrascht: wunderschöne Landschaften, abwechslungsreiche Radtouren mit überwiegend guten Radwegen, perfekte Organisation, immer wieder kleine Überraschungen (Hochzeitskuchen unterwegs, Häppchen im Weinberg usw.).
Die Begleiter David und Rambo sowie Frantizeck waren alle sehr hilfsbereit, kompetent, freundlich und fachlich versiert.
Dazu ein immer gut aufgelegter und hervorragender Busfahrer und Picknick-Künstler Tino, der seine Gruppe "gut im Griff hatte".

Allen ein herzliches DANKESCHÖN!
Gerhard Schweizer
19.07.2017 - 22:25:37
Die wunderschöne 5-tägige Radtour vom 18.-22.06.2017 war unsere 4. mehrtägige Radtour mit der Fa. Buck. Wir radelten am Rhein, an der Ahr, an der Mosel, auf dem Vulkaneifel-Maare-Mosel Radweg und an der Lahn. Es waren sehr unterschiedliche wunderschöne Landschaften mit vielen kulturellen Höhepunkten .

Unser Rad-Guide Werner führte uns sicher und gut an den Touren.

Besonders zu erwähnen ist unsere Super-Busfahrerin Maike, die uns nicht nur sehr sicher fuhr, sondern uns mehrmals mit Ihren Picknicks kulinarisch verwöhnte.

Auch das Ein-und Ausladen unserer überwiegend schweren E-Bikes meisterten Maike und Werner immer superschnell und beschädigungsfrei ! (Und dies bei dieser Hitze.)

Maike und Werner nochmals vielen Dank.

Diese mehrtägige Radtour kann ich nur weiterempfehlen. Unsere Tour 2018 planen wir wieder mit Fa. Buck.

Gerhard Schweizer Ski-Zunft Bietigheim,- Radfahren
Birgit Raedel
27.06.2017 - 10:09:23
Glanzlichter des Nordens Juni 2017
4 Länder, 4 Hauptstädte, ca. 3600 Straßenkilometer (ab Süddtl.), ca. 1600 Wasserkilometer
Zustieg an einer Autobahnraststätte entlang der Strecke ist auch für Nichtsüddeutsche möglich
Gruppe: ca. 26 fromme „Chaoten“ von 18 Jahren bis Mitte 70 (Mehrheit aus Süddeutschland, eine Hamburgerin und zwei Hessen, die den Altersdurchschnitt erheblich absenkten ;-))
Hotels: alles vom Feinsten und ein guter Eindruck vom jeweiligen Land
Fähren: Viking Line (Stockholm- Helsinki) 2 Überfahrten-hat etwas kleinere Kabinen, aber das bessere Entertainmentprogramm (Livemusik wäre eine eigene Überfahrt wert)
Duschen ist in den Kabinen (bis zu einer gewissen Konfektionsgröße) gut möglich- man soll es kaum glauben
Stenaline (Oslo-Frederikshavn) 1 Überfahrt hat die etwas größeren Kabinen (zu zweit bekamen wir eine 4 Bett- Kabine, wie auch bei der Viking Line)
Frühstück war aufgrund der Schiffsorganisation der Stenaline sehr sportlich, in der letzten dreiviertel Stunde der Überfahrt, zusammen mit all den anderen hungrigen Passagieren und einem Buffett
Verpflegung:
-sehr abwechslungsreich in den jeweiligen Hotel
-auf den Fähren Selbstversorgung am Abend zu skandinavischen Preisen
-Überraschungspicknick ca. zweimal in der Woche immer frisch und vielfältig (süddt. Kartoffelsalat wird den Norddeutschen aber nie in Versuchung bringen, aber wenigstens gab es ihn getrennt von den Maultaschen ;-)) bzw. Kaffee und Kuchen & Kekse etc. mehrmals die Woche als Zwischensnack von Tino (bezahlt wird der Snack bar bzw. die Getränke & Gebäck über eine Papierkarte, die man beim Busfahrer erwirbt und die er nach Bedarf abzeichnet
Währung: wir sind überall mit € und ohne Kreditkarte durchgekommen, wenn man sich nichts groß gönnen will (im Hotel nahmen sie auch Münzen und in der Zuckerbäckerei in Schweden ging es nur mit €-Schein- Tipp: sich keine Kronen als Wechselgeld wieder geben lassen, sondern lieber eine entspr. Ware dafür aussuchen)
Temp.im Juni: erstaunlich warm, mit unseren nur langen Klamotten kamen wir ordentlich ins Schwitzen, außer auf den klimatisierten Fähren
Bewegung: für Bewegungsmuffel ausreichend- die Stadtrundfahrten wurden in allen Städten teilweise zu Fuß absolviert.Wer mehr will, sollte unbedingt auf den Fähren das Tanzangebot annehmen, mehr Sportmöglichkeiten gab es leider dort auch nicht- heul Auf die „Schwimm“möglichkeiten in den Hotels sollte man sich nicht verlassen- wir hatten nur Pech
Tinos Buspausen sind regelmäßig und voraussehend, aber mehr als zu einem Fußbad hat es nicht gereicht, aber dafür war der eine Halt am See sehr spontan- jeah
Busfahrer Tino: hm, da könnt ich auch viel erzählen ;-), aber nur ein kleiner Einblick:
Frühaufsteher: Losgefahren wurde immer spätestens 8.00 Uhr, d.h. vorher Frühstück
Sorgfältig: denn sein Bus wird auch in der Woche von diversen Unreinlichkeiten gesäubert
Ästhet: hinter seinem Rücken im Bus dürfen keine nackten Füße gezeigt werden- wie gut, dass ich in der 5. Reihe saß … ;-)
Hygienebewusst: bei den Picknicks wird nichts eingepackt, also nicht zweimal überlegen, ob man noch was vertragen kann, ansonsten fliegt das Essen schneller weg, als man gucken kann
Technikaffin: wenn er nicht sein Lenkrad in der Hand hat, hat er sein Smartphone fest im Griff, dafür lässt er beim Essen auch gern mal das Besteck los- alles eine Frage des Stils, gell
Kompetent: versteht sein Handwerk auf der Straße souverän und lässt sich von Ratschlägen Mitreisender nicht aus der Ruhe bringen, aber auf den Wasserstraßen fehlt ihm da noch das Vertrauen in die Bootsführer bzw. der entsprechende Schein (zur Anmerkung: den braucht er natürlich als unser Busfahrer nicht, aber im Angesicht des Frühstücks und einem näher kommenden Bootes von Backboard wurde er etwas nervös ;-))
Gesundheitsbewusst: er achtet auf ausreichenden Schlaf und verzichtet dafür vorbildlich auf den späten Tanzabend
Sprachkenntnisse: sein Deutsch ist sehr gut für Nichtschwaben verständlich, Englisch ist funktional, er hat immer das erreicht, was wir benötigten
Motivator: er ließ nie schlechte Stimmung bei uns aufkommen
Fazit: Lust auf Mee(h)r – man sieht sich immer zweimal im Leben, Tino!
Bärbel Lauster
13.06.2017 - 11:57:33
Lieber Joseph,
letztes Wochenende hast Du uns bei unserer Pfalzfahrt gefahren. Wir möchten uns nochmals bedanken. Du hast uns souverän und humorvoll an all die Orte gefahren, die wir ausgesucht hatten. Du warst immer geduldig und kooperativ, wenn wir kurzfristig den Plan geändert haben.
Es grüßt ganz herzlich
die gesamte Reisegruppe Weber aus Notzingen besonders Reiseleitung Bärbel (Frau Müller)
Ingrid Banzhaf
22.05.2017 - 20:26:13
13.-20.5.17 Radreise nach Istrien
Eine wunderbare durchorganisierte Reise mit viel Spaß, Franz, Rainer und seine Doris haben uns gut durch Istrien geführt. Manfred unser Fahrer ruhig und hilfsbereit,das Hotel super, ebenso der Schiffsausflug, auch der Wettergott hat es gut mit uns gemeint. Eine tolle Gruppe,eine wunderschöne Reise, wir kommen gerne wieder,liebe Grüße Ingrid und Werner
Horst Hahn
11.05.2017 - 20:36:30
Die Saisoneröffnung Kvarner Bucht 17.04.-23.04.17
Die Woche war super. Das Hotel Marina in Selce sehr schön. Franz toll ausgesucht. Die Radführer Eddy und der "Neue" Olli " haben die Sache toll gemacht. Das Highlite für mich war die "Tour de Croatia" die uns gekreutzt hat. Ca. 250 Radrennfahrer in Aktion. Ein toller Augenblick. Auch einen großen Dank an den super Busfahrer Tino. Wir freuen uns schon auf die nächste Reise im Herbst. Horst und Ingrid
Manfred Judjohn
26.04.2017 - 10:46:17
Vielen Dank für die wunderbaren Tage am Gardasee vom 20.04-23.04.2017.Besonderen Dank an unseren Fahrer Josef mit dem Ich nun das zweite mal das Vergnügen hatte.Schöner Zufall.Hotel, Führungen vor Ort Super(Francesco als Reiseführer sehr gut). Weiter so..... bis zum nächsten mal. Grüsse Manfred und Irmgard Judjohn.