Beratung & Buchung: 07023/957084-0

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:30 bis 12:30
13:30 bis 17:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

hier werden Reiseträume war



weiter

Hier lesen oder anfordern



weiter

Hier Reisebus mieten



weiter

Dordogne - Perigord - 8 Tage

Dordogne - Perigord
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
22.09.2019 - 29.09.2019
Preis:
ab 1195 € pro Person

Ein Land von märchenhafter Schönheit

Kaum eine andere Region Frankreichs bietet so viele einzigartige Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele auf so kleinem Territorium wie das Gebiet Dordogne/Perigord. Eindrucksvolle und wilde Natur, tiefe Täler und Schluchten, Burgen thronend über den Flusstälern, man spürt noch die geschichtsträchtige Vergangenheit und es würde nicht überraschen, wenn einer der vielen Troubadoure plötzlich des Weges käme. Höhlenwohnungen, Felsenmalereien und Wallfahrtsorte sind auf dem Programm. Die kulinarischen Köstlichkeiten runden jeden ereignisreichen Radtag ab!

 

1.Tag: Anreise

Das Jura, Burgund und die Vulkane der Auvergne begleiten uns auf dem Weg ins Perigord. In Sarlat beziehen wir unser Hotel für die nächsten Tage.

2.Tag: Salignac—Lascaux—Les Eyzies   Ca. 45 km
Eine phantastische Radstrecke, aber auch sehr viel Kultur bietet dieser unvergessliche Radtag. Von Salignac geht die Radtour durch liebliche Landschaften bis zur einrucksvollen Abteikirche von St-Amand-de-Coly und weiter bis nach Lascaux. Besichtigung von Lascaux II und seine unglaublichen Malereien bevor es an der Vézère entlang geht bis zum Roque Saint Christophe. Auf fünf Terrassen siedelten hier vor 50.000 Jahren bereits die ersten Menschen. Ausführliche Besichtigung der in 50 m Höhe gelegenen „Abri". Selbstverständlich darf der Fotoapparat nicht fehlen.

3.Tag: Sarlat – Domme   Ca. 38 km
Von Sarlat führt die Radtour zunächst auf kleinen Wegen zur Dordogne, um diesen malerischen Fluss zu folgen, bevor es hinauf nach Domme geht. Besichtigung der Bastide und vor allen Dingen Genuss eines einzigartigen Panoramas: la Vallée de la Dordogne! Von hier führt der Weg der Flussschleife folgend entlang nach La Roque Gageac. Malerisch schmiegt sich das Städtchen an die steilen Kalksteinwände. Weiterfahrt zum eindrucksvollen Château de Beynac und Besichtigung dieser hochaufragenden Burg.

4.Tag: Rocamadour – Souillac   Ca. 57 km
Rocamadour – bekannter mittelalterlicher Wallfahrtsort, auf dem Weg nach Santiago de Compostella. Seit dem Mittelalter verweilen Pilger in dieser malerischen Stadt und haben den Bau von Kapellen, Kirchen und Krypten bewirkt. Am Tag des „Grand Pardon„ versammeln sich bis zu 30.000 Pilger in Rocamadour, um die sieben Kirchen und Kapellen aufzusuchen: die Basilika Saint Sauveur, die Krypta St Amadour, die Kapelle Notre Dame und die Kapellen St Jean Baptiste, St Blaise und Ste Anne. Aber Rocamadour fasziniert auch durch seine herrliche Lage, an den felsigen Hang geschmiegt, sieht man es schon von weitem. Nach einer Besichtigung führt die heutige Radstrecke über kleine ländliche und ruhige Wege bis zum Fluss Dordogne. Von hier geht es an malerischen Flussschleifen entlang bis nach Soulliac.

5.Tag: Font de Gaume — Les Eyzies   Ca. 45 km
Ein kultureller Hochgenuss mit dem Fahrrad ist der heutige Tag! Der erste Halt ist bei dem freigelegten Abri „Cap Blanc". Anschließend geht es mit dem Rad wunderbar bergab bis nach Font de Gaume. Letzte Höhle mit Originalmalereien, polychrome, die der Öffentlichkeit zugänglich ist. Nur in kleinen Gruppen und mit Vorreservierung kann man den 120 m langen Gang mit seinen Malereien aus der Magdalenenzeit besichtigen. Von hier geht es weiter nach Les-Eyzies-de-Tayac, dem „Zentrum der Frühgeschichte". Die Radtour führt von hier auf herrlichen Wegen bis nach Limeul, im Wechsel am Fluss und im Hinterland entlang.

6.Tag: Sarlat – Souillac   ca. 40 km
Wir starten heute ab Sarlat, das zu den schönsten Städten Frankreichs zählt. Bei einem Stadtrundgang verstehen wir schnell warum die Stadt vollständig unter Denkmalschutz gestellt wurde. Mit dem Rad geht es hinab ins Tal der Dordogne. Auf ruhigen Wegen und durch malerische Ortschaften fahren wir nach Souillac. Die romanische Abteikirche aus dem XII. Jh. mit ihrer interessanten Architektur und Ausstattung lohnt ein Besuch. Auf einem anderen Weg geht es zurück nach Sarlat.

7.Tag: Hautefort – Perrigeux   Ca. 47 km
Gemütlicher Start mit dem Bus bis nach Hautefort. Heute steht ein weiteres Flusstal auf dem Programm. Nach einer kurzen Besichtigung von Hautefort geht es an der Auvézère entlang. Kurvenreich und mit herrlichen Ausblicken versehen geht die Fahrt dem Flusslauf folgend bis nach Perigeux, der Hauptstadt des Perigord. Besichtigung dieser faszinierenden Stadt auf den Spuren der Römer und des Mittelalters. Die Arena, ehemals Platz bietend für 20.000 Zuschauer, das römische Wohnhaus, der romanische Kuppelbau der „Kathedrale St Front", mittelalterliche Wohnhäuser und Gassen. Nun heißt es Abschied nehmen vom Perigord. Mit dem Bus geht es zur Zwischenübernachtung.

8.Tag: Nach einem letzten Frühstück heisst es auf Wiedersehen und bis bald mal wieder.

 


Schwierigkeit  1,5

 

  • Fahrt im modernen FIRST CLASS Reisebus
  • Fahrradtransport im Spezialanhänger
  • 6x Übernachtung mit Frühstücksbüffet im 3* Hotel Ibis in Sarlat
  • 1x Übernachtung mit Frühstücksbüffet im 4* Hotel Océania in Clermont-Ferrand
  • 7x Abendessen (3-Gänge) im Hotel bzw. Restaurant
  • Besichtigung der Höhle Lascaux II
  • Geführte Radtouren 
  • Kurtaxe


Abfahrt 5.30 Uhr/Weilheim
Fahrtrichtung A&Z


 

Gute 3*** Hotels

Details
  • Reisepreis
    1195 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Weilheim - Teck - Betriebshof
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag
    275 €

Gute 3*** Hotels

Zimmer mit DU/WC/TV

MINDESTTEILNEHMERZAHL
Wir garantieren die Durchführung unserer Busreisen wenn 20 Gäste gebucht sind.
Bei Radreisen liegt die Mindestteilnehmerzahl bei 17 Radlern.
Andernfalls behalten wir uns vor, die Reise bis 14 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Wir werden Sie dann über eventuelle Alternativen informieren. Tagesfahrten können bis 2 Tage vorher storniert werden. Bei bis zu 16 Personen behalten wir uns vor, die Reise auch in einem Kleinbus durchzuführen.

REISEDOKUMENTE
Für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. Reisepasses ausreichend. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Reisedokumente nach Ende der Reise noch 6 Monate gültig ist. Im Falle des Verlustes eines Reisedokumentes während der Reise ist das Mitführen einer Ausweiskopie empfehlenswert.

PERSONEN MIT EINGESCHRÄNKTER MOBILITÄT
Die angebotenen Pauschalreisen sind im allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist. Sprechen Sie uns an, falls Sie diesbezüglich unsicher sind.

SIE MÜSSEN IHRE REISE STORNIEREN
Dann haben Sie jederzeit die Möglichkeit vor Beginn der Reise gegen Zahlung einer angemessenen und vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurückzutreten. Wir verweisen dazu auf Ziffer 5 unserer Reisebedingungen für Pauschalangebote bzw. Ziffer 7 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Tagesfahrten. Die Entschädigung berechnet sich nach den dort aufgeführten Prozentsätzen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk