Buchung - Service & Information
+49 7023/957084-0 Montag - Freitag von 08:30 - 12:30 Uhr Mo. Di. Do. 13:30 - 17:00 Uhr

Reisefinder

 
Newsletter

Immer auf dem Laufenden!

Reisegutscheine

Schenken Sie Vorfreude!

Gästebuch

Wir freuen uns über Ihr Reiseerlebnis!

Saisoneröffnung mit Eddy - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
24.05.2021 - 30.05.2021
Preis:
ab 844 € pro Person

Sei gegrüßt Friaul!


Ganz im Osten von Italien liegt Friaul. Diese Region ist bisher ein Geheimtipp für Radfahrer! In den Weinbaugebieten des Collio und Collio Orientale del Friuli wachsen die besten Weißweinreben Italiens. Cividale und Udine sind nur einige unserer Ziele auf dieser Reise. Das bezaubernde Städtchen Cividale war einst Sitz der Langobarden. Hier ist die Teufelsbrücke, das Wahrzeichen von Cividale, und der Dom Santa Maria Aussunta aus dem 14. Jahrhundert sehenswert. Die Provinzhaupstadt Udine hat eine quicklebendige Altstadt mit tollen Plätzen und historischen Gebäuden. So wurde das Rathaus in venezianischer Gotik mit offener Loggia im Parterre erbaut. Genießen wir also ein Glas Wein und ein leckeres italienischen Eis, bevor wir uns wieder in den Fahrradsattel schwingen.

 

 

1.Tag: Anreise
Durch Österreich kommen wir nach Norditalien. In Gemona del Friuli beziehen wir unser Hotel Willy. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2.Tag: Karnisches Zentrum ca. 55 km
Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus zum Fuße des Hausberges von Ravascletto, zum Zoncolan Berg. Die Radtour beginnt in der „Paradise Welt“ am Fluss Degano entlang bis Tolmezzo, dem Hauptort von Carnia (Karnien). Das karnische Zentrum besitzt einen hübschen Altstadtkern. Nach der Mittagspause radeln wir in der Traumlandschaft am Fluss Tagliamento und am Fuße des San Simeone Berges nach Gemona zurück.
Der Tagliamento wird auch „König der Alpenflüsse“ genannt! Wer noch Lust und Kraft hat kann mit dem Reiseleiter ins Zentrum zum Dom von Gemona hinaufradeln. Abendessen mit friulanischen Spezialitäten.

3.Tag: Cividale - Weinstraße ca. 55 km
Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus zu der italienisch-slowenische Grenze. Heute radlen wir entlang dem Fluss Natison bis zur UNESCO Welterbestadt Cividale. Die von Julius Cäsar gegründete und später die langobardischen Hauptstadt gewordene Stadt mit der Teufelsbrücke bezaubert alle Besucher. Am Nachmittag radeln wir durch die wunderschöne Weinstraße Friauls, wo die körperreichsten Weißweine des Landes produziert werden, zurück zum Hotel. Gemeinsames Abendessen im Hotel. (55 km leichte Hügel)

4.Tag: San Daniele – Udine ca. 45 / 67 km
Nach dem Frühstück starten wir heute am Hotel. In Bordano, im Casa delle Farfalle bekommen wir interessante Informationen von den hier lebenden zahlreichen Schmetterlingsarten. Anschließend radeln wir zum größten See Friauls, zum malerischen Cavazzo See. In der Mittagszeit erreichen wir den kleinen Naturpark Lago di Cornino. Mit einem gemütlichen Spaziergang kann man sich den glasklaren Karstsee erschließen und dabei die Farbvielfalt von türkis bis smaragdgrün bewundern. Weiterradelnd erreichen wir die weltberühmte Schinkenstadt San Daniele. Einkaufs- und Kostprobemöglichkeit in der Freizeit. Die kulturbegeisterten können die Sixtinische Kapelle des Friaul in der Sant’Antonio Kirche besichtigen. Am Nachmittag Fahrt mit dem Bus in die Hauptstadt Friauls, nach Udine. Kaffeepause und gemütlicher Spaziergang in der historischen Altstadt. Abendessen mit San Daniele Schinken!

5.Tag: Pontebba – Venzone ca. 65 km
Nach dem Frühstück Fahrt zum Skihochburg, nach Tarvisio. Genusstour entlang den Julischen Alpen über die Viadukte der ehemaligen Pontebba-Bahstrecke, entlang des Flusses Fella. In Pontebba erreichen wir die ehemalige Grenze: Österreich – Italien. Richtung Süden radeln wir auf der alten Bahntrasse durch viele Tunnels und Viadukte und eine wunderschöne Landschaft immer am Fella entlang. Am Nachmittag sind wir in der historischen Stadt, Venzone, wo die Fella in den Tagliamento mündet.

6.Tag: Mosaiken und Napoleon ca. 65 km
Heute radeln wir vom Hotel Richtung Süden entlang vom Tagliamento. In der Mittagszeit erreichen wir Spilimbergo, die Stadt der Mosaiken. Die Werke der Künstler aus Spilimbergo findet man weltweit: Rom, Lourdes, Jerusalem, Japan, sogar in New York. Am Nachmittag nach einem Zwischenstopp in Provesano und Valvasone kommen wir in Passariano bei Codroipo an. Letzte Attraktion des heutigen Tages ist Villa Manin: „Zu groß für einen Grafen, zu klein für einen König“ – Napoleon. Hier unterzeichnete Napoleon den Friedensvertrag von Campo-Formio, der das Ende der Republik Venedig besiegelte und Friaul der Habsburger Monarchie zusprach.

7.Tag: Heimreise
Nach ein paar schönen Radeltagen im Friaul heisst es heute Abschied nehmen.

 

Schwierigkeit: 1,5

 

 

  • Fahrt im FIRST CLASS Reisebus
  • Fahrradtransport im Spezialanhänger
  • 6x Übernachtung im ***Hotel Willy in Gemona
  • 6x Frühstücksbuffet
  • 6x landestypisches Abendessen im Hotel
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Kurtaxe

 

Abfahrt 6.30 Uhr/Weilheim

Fahrtrichtung A&Z
 

 

24.05.2021 - 30.05.2021 | 7 Tage

Hotel Willy in Gemona

  • Reisepreis
    844 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Weilheim - Teck - Betriebshof
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag
    98 €

MINDESTTEILNEHMERZAHL
Wir garantieren die Durchführung unserer Busreisen wenn 20 Gäste gebucht sind.
Bei Radreisen liegt die Mindestteilnehmerzahl bei 17 Radlern.
Andernfalls behalten wir uns vor, die Reise bis 14 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Wir werden Sie dann über eventuelle Alternativen informieren. Tagesfahrten können bis 2 Tage vorher storniert werden. Bei bis zu 16 Personen behalten wir uns vor, die Reise auch in einem Kleinbus durchzuführen.

REISEDOKUMENTE
Für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. Reisepasses ausreichend. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Reisedokumente nach Ende der Reise noch 6 Monate gültig ist. Im Falle des Verlustes eines Reisedokumentes während der Reise ist das Mitführen einer Ausweiskopie empfehlenswert.

PERSONEN MIT EINGESCHRÄNKTER MOBILITÄT
Die angebotenen Pauschalreisen sind im allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist. Sprechen Sie uns an, falls Sie diesbezüglich unsicher sind.

SIE MÜSSEN IHRE REISE STORNIEREN
Dann haben Sie jederzeit die Möglichkeit vor Beginn der Reise gegen Zahlung einer angemessenen und vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurückzutreten. Wir verweisen dazu auf Ziffer 5 unserer Reisebedingungen für Pauschalangebote bzw. Ziffer 7 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Tagesfahrten. Die Entschädigung berechnet sich nach den dort aufgeführten Prozentsätzen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk