Beratung & Buchung: 07023/957084-0

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:30 bis 12:30
Mo. Di. Do. 13:30 bis 17:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Hier lesen oder anfordern



weiter

Hier Reisebus mieten



weiter

Gästebuch

30.11.2020 - 15:13 von Alfons Burth
Liebes Reisen&Radeln-Team,
das Radeljahr 2020 ist nun vorüber, das nächste Radeljahr 2021 steht dank Corona noch in den Sternen. Ich bin zuversichtlich, dass es wieder möglich sein wird zu verreisen. Dass es keinen Reisekatalog 2021 geben wird, dafür habe ich volles Verständnis. Schließlich haben wir alle das Internet als Informationsquelle zur Verfügung, insbesondere gibt es den Newsletter. Das heißt: Wir planen kurzfristig. Für mich kein Problem, ich bin flexibel als Rentner. Ich werde wieder dabei sein! Haltet durch, liebes Reisen&Radeln-Team!
Liebe Grüße -auch an meine Mitradler- und eine besinnliche Adventszeit - Alfons Burth
12.10.2020 - 14:37 von Gerhardt Gieß
Alpenwelt Karwendel 30.09.- 4.10.20
Reisewarnung Tirol - und nun? Zuerst ein dickes Lob ans Büroteam, das es schaffte, innerhalb kürzester Zeit ein Ersatzquartier auf bayerischer Seite zu finden! Das zweite Lob geht an uns Teilnehmer selbst, die wir alle ohne Zögern auf diese Änderung eingingen. Natürlich mussten auch die Touren geändert werden, so dass Highlights wie Geistal oder Isarursprung entfallen mussten. Aber zum Glück ist das Bayernland ja so wunderschön und abwechslungsreich, dass es unserem genialen Guide Rainer nicht allzu schwer fiel, ansprechende Strecken mit interessanten Zielen zu entdecken: Plansee, Linderhof, Ettal, Oberammergau, Garmisch, Elmau, Mittenwald, Walchensse, Jachenau, Bad Tölz, Benediktbeuren, Wieskirche, Füssen - alles sehenswerte Orte. Und trotz dieser langen Namensliste - die meiste Zeit und Kilometer verbrachten wir in herrlicher Natur! Am Samstag Dauerregen am Alpenrand - kein Problem. Unser stets freundlicher und hilfsbereiter Fahrer Oliver karrt uns einfach nach München, wo wir (fast) trocken eine interessante Cityrunde hinter Rainer drehen durften. Fazit: Trotz aller Corona-Widrigkeiten - es war wieder eine tolle BUCK-Reise: Prima Quartier, ansprechende Tagestouren, nette Reisegruppe und natürlich unsere beiden Begleiter Oliver und Rainer, die nur zu loben sind! Euch beiden und dem ganzen BUCK-Team sagen wir nochmals herzlich Danke. Und seid sicher: Wir bleiben weiter dabei!
Hille und ihre Denkendorfer
10.10.2020 - 15:03 von Gabi Mezger
Ich gebe zu, das Wetter hätte besser sein können, aber ansonsten war die diesjährige Überraschungstour mal wieder ganz toll und konnte die gute Stimmung nicht trüben. Unser Radelguide Rainer hat nicht verraten wohin die Fahrt geht und so waren alle gespannt als wir in Münsingen aus dem Bus gestiegen sind. Nachdem unser Fahrer Oliver mit seiner ihm eigenen Gelassenheit unsere Räder ausgeladen hatte, konnte es los gehen. Gut in unsere Regenkleidung eingepackt führte uns Rainer wie immer gut gelaunt zuerst über das Truppenübungsgelände durch das Tiefental nach Blaubeuren. Zwischendurch machten wir Mittagspause in einem Bäckerei-Cafe in Heroldstatt, wo wir uns alle etwas aufwärmen und stärken konnten. Von Blaubeuren fuhren wir dann weiter nach Ehingen an der Donau. Die Spannung stieg und man fragte sich was wohl dieses Mal die Überraschung war. Man wusste nur, dass es in diesem Jahr wegen Corona gar nicht so einfach war einen Betrieb zu finden, der eine Besichtigung zuließ. Unsere Neugier wurde nach weiteren 3 km gestillt und wir waren in dem kleinen Ort Berg, um dort die seit Generationen im Besitz der Familie Zimmermann befindliche Brauerei zu besichtigen. Bei einer Führung haben wir erfahren wie das Bier in einem seit über 100 Jahren immer noch gleichen Verfahren entsteht. Bei der anschließenden Einkehr in der Brauereiwirtschaft haben wir den Tag bei einem guten Essen und natürlich einem würzigen Bier ausklingen lassen.
06.10.2020 - 10:33 von Georg-W. du Mont
VdK Bus-Tagesreise 30.09.20 Insel Mainau / Meersburg
nach 2 Reise-Stornierungen 2020 (Corona) konnten wir wieder auf Tour gehen. Neben Tino, unserem Buskapitän , saßen 34 Pers. in sehr bequemen Sitzen. Trotz Maske unterhielten wir uns angeregt. Allen Befürchtungen zum Trotz hatten wir Wetterglück und genossen die vorbeiziehenden Landschaften. Tino informierte / erklärte / gab immer wieder mal was zum Besten . Er steuerte den Hegau-Rastplatz an, es wurden mitgebrachte Brezeln, Kaffee, andere Getränke aufgetischt die wir genossen während der Bus gut gelüftet wurde. Die Mainau erreicht - wurden Tickets besorgt u. verteilt samt Inselplan. Die Jahreszeit / das Wetter waren goldrichtig für die Blumenpracht. Es bildeten sich kleiner Grüppchen um alles zu erforschen. Nach ca. 3 Std. wieder im Bus erwischte Tino noch eine Fähre früher als geplant - sparten so 20 Min. Wartezeit. In Meersburg angekommen suchte / fand Tino geeigneten Aus-/Einstieg Platz. Auch hier verteilten wir uns um das überschaubare Meersburg zu erobern auf f. Stärkungen / Erfrischungen. Nach ca. 2-3 Std. saßen wir alle wieder im Bus Richtung Heimat.
Es war ein richtig gut gelungener Ausflug mit prima Wetter / prima Mitreisenden / prima Buskapitän u. Organisation !!!!!! Vor allem aber; wieder ein KLEINES Stückchen Normalität !!!!!.
Hoffentlich klappen unsere geplante Buck-Reisen 2021
03.10.2020 - 10:37 von Gabi Mezger
Unsere erste Radreise in diesem Jahr vom 27.09. - 01.10.2020 führte uns in den Schwarzwald. Sie war zwar mit "Herbst im Kaiserstuhl" ausgeschrieben, aber sie führte uns weit darüber hinaus in ganz verschiedene Regionen. Unser Radelguide Jörg hat uns in diesen 5 Tagen souverän und immer gut gelaunt durch eine tolle und abwechslungsreiche Landschaft begleitet. Da das Wetter und Corona nicht immer die geplante Radstrecke zuließen, hat er uns spontan auch andere nicht weniger schöne Ecken gezeigt. Die Rheinauen, das Glottertal, das Münstertal, das Markgräfler Land und natürlich den Kaiserstuhl haben wir kennengelernt und erradelt teilweise mit wunderbaren Ausblicken ins Tal. Bei einer Weinprobe bei einem Winzer am Tuniberg haben wir viel über den Weinanbau erfahren und wurden mit badischem Schäufele und Kartoffelsalat verwöhnt. Es waren herrliche Tage in einer netten Gruppe und einem tollen Radführer.
08.09.2020 - 09:13 von Werner Nußbaum
Vom 1. bis 3. 9. war die AM-Sportgruppe (18TL) des CVJM Plochingen auf 3 Genussradtourtagen in der Südpfalz unterwegs. Mit einer „Buskreuzfahrt“ über den Rhein mit der Fähre Leimersheim kamen wir zum Startpunkt. Jede Tagesetappe hatte ihren eigenen Charakter. Am 1. Tag ging es entlang des Rheins, durch den Bienwald zum Standquartier Hotel Schweigener Hof, am 2. Tag ab Annweiler auf dem Queichtalweg ins Wieslautertal, über Dahn ins Lautertal nach Wissembourg und zurück ins Hotel. Der 3. Tag ab Bad Bergzabern über Steinweiler, Rheinzabern nach Leimersheim war geprägt von Weingärten und Gemüsefelder. Alle drei Tage hatten wir ein tolles Radwetter und immer eine gute Stimmung während und nach der Tour. Immer in „Rufweite“ war unser umsichtiger Busfahrer Maurice, der uns mit Hygienekonzept und beim Be- und Entladen der Fahrräder super betreut hat. Vielen Dank dafür. Auch ein Dankeschön an das Buck-Team, insbesondere an Frau Heilemann, für die gute organisatorische Zusammenarbeit in der Planungs- und Durchführungs-phase.
Werner und Inge
04.09.2020 - 08:52 von Ute Scheu
Wir durften bei der ersten Busreise nach Corona dabei sein,Fahrt in die Schweizer Berge.Trotz unterschiedlichem Wetter haben wir viele Eindrücke nach Hause genommen,Regen,Nebel,Schneefall und natürlich auch Sonne.Als erste Gruppe legten wir auf dem Gornergrat Spuren im Schnee,tolles Erlebnis,nur wir alleine auf dem Gipfel.Alles hat super geklappt,Glacierfahrt bei Sonnenschein,was will man mehr.Im übrigen hat uns Tino trotz Regen immer bei guter Laune gehalten.Vielen Dank dafür.
03.09.2020 - 21:23 von Annerose Leconte
Am 2.9.2020 ging unsere 5 Tagesradtour dieses Jahr in die Pfalz. Wie immer klappte alles reibungslos.Entlang der französischen Grenze ging es bei bestem Wetter über Lauterburg nach Wissembourg von dort zur Mittagspause nach Schweigen(Weintor) und dann nach Kandel . Werner unser Radguide begleitete uns über 64 km souverän und bedacht und Tino unser Busfahrer chauffierte uns wie immer gutgelaunt über die Autobahn . Auch die Gruppe hat gut harmoniert, deshalb nochmals vielen Dank für diese schöne Tour
Annerose und Alfred
01.09.2020 - 14:52 von Eberhard Schmid
Glacier-Express und Schweizer Bergwelt: Zermatt & Saas Fee, das war die erste Busreise nach dem Corona-Lock-down. Zusammen mit 17 Mitreisenden erlebten wir eine sehr schöne Busreise mit vielen tollen Erlebnissen. Während der gesamten Reise wurden von allen Beteiligten (Buck-Reisen + Radeln, Hotel und Mitreisenden) das Hygiene-Konzept sorgfältig umgesetzt, wir fühlten uns absolut sicher. Das Wetter war durchwachsen, trotzdem nahmen wir alle unvergessliche Eindrücke mit, die Fahrt mit dem Glacier-Express von Brig über den Oberalp-Pass durch die Rheinschlucht nach Chur war super.
Großes Lob an unseren Busfahrer Tino: Sympathisch und mit viel Wissen hat er uns durch die steilsten und engsten Straßen der Schweizer Bergwelt geführt.
Fazit: Die Reise ist absolut empfehlenswert, gerne wieder.
31.08.2020 - 20:36 von Melanie Behne
Vom 17. bis zum 23.8. ging es auf Radreise zur Mecklenburgischen Seenplatte. Es war eine rundum gelungene Reise! Sowohl unser Busfahrer Oli als auch unser Guide Kurt machten einen super Job! Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an die beiden!
Die Mecklenburgischen Seenpatte ist eine tolle Gegend für Radtouren. An jedem der fünf Tage vor Ort führte uns Kurt auf eine neue Strecke, immer in der Nähe eines der vielen Seen. Die Landschaft wechselte dabei immer mal wieder zwischen Wäldern, Wiesen und Feldern. Und so flach, wie man vielleicht denkt, ist es auch nicht. Aber es hat tierisch viel Spaß gemacht.
Gerne wieder!
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk